Bayer Leverkusen hat sich für die Champions League qualifiziert, auch der 1. FC Köln und Union Berlin spielen in der kommenden Saison international. Leverkusen siegte am vorletzten Spieltag der Fußball-Bundesliga 4:2 bei der TSG 1899 Hoffenheim und ist damit sicher in der Königsklasse vertreten. Für den SC Freiburg gab es dagegen durch das 1:4 gegen Union Berlin einen Rückschlag im Kampf um die Königsklasse. Damit können die Breisgauer ihren Champions-League-Platz am Sonntag an RB Leipzig verlieren.

Nachbarschaftshilfe am Rhein

Union ist durch den Erfolg erneut sicher im Europacup, genauso wie der 1. FC Köln trotz der 0:1 (0:1)-Heimschlappe gegen den VfL Wolfsburg. Dabei profitierte der FC von der Nachbarschaftshilfe der Leverkusener in Hoffenheim. Die TSG hat durch die Niederlage die letzte Chance auf den Europapokal vertan.

Im letzten Erstliga-Heimspiel kassierte Greuther Fürth gegen Borussia Dortmund mit dem 1:3 (0:1) eine weitere Niederlage. Julian Brandt (26.) brachte die Dortmunder mit einem Abstauber in Front und traf auch zwei Minuten nach dem Ausgleich von Jessic Ngankam (70.).

Am Sonntag spielen:

Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach

Bayern München – VfB Stuttgart

RB Leipzig – FC Augsburg

DPA