Der Abstieg wird für Arminia Bielefeld immer wahrscheinlicher. Am Freitagabend verloren die Arminen unglücklich durch ein spätes Eigentor mit 1:2 beim VfL Bochum. Sie haben als 17. weiterhin 27 Punkte und zwei Zähler Rückstand auf den VfB Stuttgart. Sollte Stuttgart am Sonntag beim FC Bayern gewinnen, wäre Bielefeld zum achten Mal in seiner Vereinshistorie aus der Bundesliga abgestiegen. „Die Bundesligatabelle lügt nicht so kurz vor Saisonende“, sagte Bielefelds Trainer Marco Kostmann und klang ein wenig hoffnungslos. „So war heute auch das Spiel: Keine Durchschlagskraft nach vorne.“

Auch bei einem Unentschieden zwischen Bayern und dem VfB wären die Chancen auf den Klassenerhalt wegen des schlechteren Torverhältnisses arg theoretisch. Eine Rettung ist nach der Niederlage in Bochum ohnehin nur noch über die Relegation möglich.

Der 33. Bundesliga-Spieltag im Überblick:

VfL Bochum – Arminia Bielefeld 2:1 (1:1) 
Tore:
1:0 Polter (22.), 1:1 Nilsson (35.), 2:1 Bello (89./Eigentor)

SC Freiburg – 1. FC Union Berlin -:- (Sa. 15:30 Uhr MESZ)
TSG 1899 Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen -:-
1. FC Köln – VfL Wolfsburg -:-
SpVgg Greuther Fürth – Borussia Dortmund -:-
Hertha BSC – FSV Mainz 05 -:- (Sa. 18:30 Uhr)

Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach -:- (So. 15:30 Uhr)
FC Bayern München – VfB Stuttgart -:- (17:30 Uhr)
RB Leipzig – FC Augsburg -:- (19:30 Uhr)