FC Barcelona: Gerard Pique wollte Red Star Paris kaufen

Gerard-Pique

© Getty Images

Gerard Pique wollte nach dem FC Andorra einen weiteren Verein übernehmen. In Paris scheiterte er aber mit seiner Offerte.

Barcelona-Star Gerard Pique ist nach eigenen Angaben beim Versuch gescheitert, den französischen Traditionsklub Red Star Paris zu übernehmen. Gegenüber der L’Equipe verriet er: „Wir standen kurz davor, Red Star zu kaufen. Leider kamen wir in den Verhandlungen etwas zu spät. Aber ich bin nach Paris gefahren, habe mir das Stadion angesehen und mit Patrice Haddad, dem damaligen Besitzer, gesprochen.“

Pique führte weiter aus: „Red Star hat uns aufgrund seiner Geschichte, seiner spektakulären Fans und seines renovierten Stadions sofort gefallen. Wir haben in letzter Minute ein sehr gutes Angebot gemacht, aber es ist nicht zustande gekommen.“

Gerard Pique ist bereits Besitzer des FC Andorra


Dem Routinier gehört mit seiner Firma Kosmos Global Holding schon der FC Andorra. Der Verein ist seit der Übernahme von der fünften bis in die dritte spanische Liga marschiert.

Red Star Paris wurde 1897 gegründet. Aktuell spielt der Verein in der dritten französischen Liga und belegt dort den elften Tabellenplatz.

Goal

#Themen