Sehen Sie im Video: Fidschi beschlagnahmt Oligarchen-Superjacht für 300 Millionen Dollar.

Behörden auf den Fidschi-Inseln haben laut US-Justizministerium eine 300-Millionen-Dollar-Superjacht beschlagnahmt. Die „Amadea“ soll dem russischen Oligarchen Suleiman Kerimow gehören. Ein Gericht auf den Fidschi-Inseln hatte die Beschlagnahmung angeordnet, die Vereinigten Staaten hatten den Inselstaat zuvor darum ersucht. Regierungssprecherin Jen Psaki. „Wie Sie wissen, hat Präsident Biden deutlich gemacht, dass wir gegen russische Oligarchen und ihre unrechtmäßigen Gewinne mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln vorgehen werden. Und hier sehen Sie die Jacht. Das Beste zum Schluss: Wir haben jetzt eine Jacht, von einem Oligarchen.“ Kerimow war 2014 und 2018 von den USA als Reaktion auf das russische Vorgehen in Syrien und der Ukraine mit Sanktionen belegt worden, ebenfalls von der EU.