Halbfinal-Rückspiele
In Frankfurt brechen alle Dämme: Die Eintracht steht im Finale der Europa League – RB Leipzig ist raus

05.05.2022, 23:07
1 Min. Lesezeit

Das Europapokal-Märchen von Eintracht Frankfurt geht weiter. Das Team steht nach einem Heimsieg gegen West Ham United im Endspiel der Uefa Europa League. Enttäuschung dagegen bei RB Leipzig. Das Team ist im Habfinale ausgeschieden.

Ein denkwürdiger Fußball-Abend in Frankfurt. Mit einem Sieg gegen West Ham United hat die Eintracht ihr Ticket für Endspiel der Europa League in Sevilla gelöst.

48.000 Fans machten das ausverkaufte Frankfurter Stadion schon von Beginn an zu einem Hexenkessel – und die Partei hielt, was die Kulisse versprach.

Eintracht Frankfurt weiter, RB Leipzig raus

Rafael Borré (26. Minute) erzielte das Siegtor für das Team von Trainer Oliver Glasner, das nach dem 2:1-Hinspielsieg bereits mit einem Vorsprung in das Rückspiel gegangen war und im laufenden Wettbewerb weiter ungeschlagen ist. Die frühe Rote Karte von West Hams Außenverteidiger Aaron Creswell (19.) wirkte sich zusätzlich begünstigend aus und wurde von den Frankfurter Fans gefeiert wie ein eigenes Tor. In der 78. Minute sah auch noch West-Ham-Coach David Moyes Rot.

Tod mit 54
Diese Profis vertrat der berüchtigte Spielerberater Mino Raiola

Zurück
Weiter

Erling Haaland: Borussia Dortmund, 21 Jahre

Mehr

Nach Schlusspfiff brachen alle Dämme im Frankfurter Stadion. Hunderte Fans stürmten nach Abpfiff das Spielfeld und feierten mit ihrer Elf den Einzug ins Finale der Europa League – die Party am Main dürfte noch bis zum Morgen gehen!

Eintracht Frankfurt trifft im Endspiel am 18. Mai (21 Uhr, im stern-Liveticker und bei RTL) in Sevilla auf die Glasgow Rangers. Die Schotten gewannen ihr Heimspiel gegen…