Ohne Cristiano Ronaldo und Robert Lewandowski! Kevin De Bruyne stellt sein Traum-Fünfer Team zusammen

a8efc24b83cdd6f3ee48a45ec92441e7b74620a5.jpg

Edeltechniker, Abwehrhühnen und Laufwunder: Kevin De Bruyne setzt in seinem Fünfer-Team auf einige der aktuell stärksten Spieler.

Manchester Citys Superstar Kevin De Bruyne hat sein Traum-Fünfer-Team zusammengestellt. Der belgische Mittelfeldmann setzte dabei auf zahlreiche namhafte Stars, verzichtete aber auf den fünfmaligen Ballon-d’Or-Sieger Cristiano Ronaldo vom Stadtrivalen Manchester United. Auch der frischgebackene FIFA-Weltfußballer Robert Lewandowski (FC Bayern) fand keine Berücksichtigung.

Im Gespräch mit dem ehemaligen englischen Nationalspieler Rio Ferdinand auf dessen YouTube-Kanal entschied sich De Bruyne stattdessen in seiner Auswahl unter anderem für Paris Saint-Germains Starstürmer Lionel Messi und Neymar. Dazu gesellen sich drei Spieler aus der englischen Premier League: Virgil van Dijk vom FC Liverpool, N’Golo Kante (FC Chelsea) und De Bruynes City-Kamerad Bernardo Silva.

Kevin De Bruyne schwärmt von Virgil van Dijk

Ein fettes Lob kassierte dabei van Dijk. Dieser sei vor seiner schweren Knieverletzung „unglaublich“ gewesen und gehöre auf jeden Fall zu den besten Verteidigern der Welt. „Er ist auf einem sehr hohen Niveau zurückgekehrt. Es ist immer schwer, Spieler zu vergleichen. (…) Ich glaube aber, er verdient es.“

Bei der Nominierung Bernardo Silvas zog De Bruyne Parallelen zum langjährigen City-Spielgestalter David Silva. „Auf engstem Raum ist er bärenstark“, sagte der ehemalige Werder- und Wolfsburg-Profi: „Er ist auf so vielen Ebenen überragend und er passt perfekt in mein Team.“

Keinen Zweifel hatte De Bruyne auch bei der Nominierung von Chelseas Arbeitsbiene. „Ich brauche Kante“, so die klare Ansage des…