Barcelona-Trainer Xavi verliert Geduld mit Dembele: „Können nicht auf Ousmane warten“

Xavi Hernandez Ousmane Dembele Barcelona

Die Entscheidung, ob und wie es für Ousmane Dembele beim FC Barcelona weitergeht, muss nach Ansicht von Trainer Xavi noch in diesem Monat fallen.

Barcelona-Trainer Xavi hat sich genervt von der Situation rund um Ousmane Dembele gezeigt und vom Flügelspieler eine Entscheidung noch in diesem Monat gefordert. „Wir können nicht auf Ousmane warten“, erklärte er während der Pressekonferenz vor dem Pokal-Achtelfinale am Donnerstag bei Athletic Club in Bilbao.

Dembeles Vertrag bei den Katalanen läuft im Sommer aus, doch bislang hat er das ihm vorgelegte Angebot zur Verlängerung nicht unterschrieben. Stattdessen soll sein Berater ein astronomisches Gehalt für seinen Klienten vom Klub fordern. „Entweder er verlängert oder es muss eine Lösung mit einem sofortigen Verkauf gefunden werden“, gab Xavi seinen Standpunkt wieder.

Xavi: „… aber dann unterschreibt er doch nicht“

Sollte Dembele auch nach dem Ende der Transferperiode noch im Barca-Kader stehen und er seinen Vertrag immer noch nicht verlängert haben, dann drohen ihm immerhin keine Konsequenzen vom Coach. „Ich denke nicht darüber nach, ihn auf die Tribüne zu setzen“, berichtete Xavi.

Dennoch machte er auch klar, dass ihm das Thema überhaupt nicht gefällt: „Er sagt immer, dass er bleiben willl, aber dann unterschreibt er doch nicht“, meinte der Barca-Trainer.

Dembele war 2017 für 140 Millionen Euro von Borussia Dortmund nach Barcelona gekommen. Den Katalanen droht im schlimmsten Fall nun der ablösefreie Abgang des Offensivmannes im Sommer.

Goal

#Themen