FC Bayern München: Rückholaktion von Freiburg-Star Jeong? Berater lässt aufhorchen

Woo Yeong Jeong FC Bayern

© Getty Images

Freiburg-Star Woo-Yeong Jeong wird mit einer Rückkehr nach München in Verbindung gebracht. Sein Agent äußert sich zu den Gerüchten.

Martin Rath, Berater von Woo-Yeong Jeong vom SC Freiburg, hat sich zu einer möglichen Rückkehr des Südkoreaners zum FC Bayern München geäußert und aufhorchen lassen. „Die Verbindungen sind natürlich noch da. Es sind sicher einige Vereine, die sich mit ihm beschäftigen, weil er Top-Leistungen bringt. Das würde mich also nicht wundern“, sagte Rath GOAL und SPOX. Allerdings verwies er in der Causa explizit auf den in Freiburg laufenden Vertrag des Offensivspielers.

„Wir haben vorzeitig den Vertrag beim SC Freiburg verlängert. Das ist ein klares Statement, er fühlt sich wohl. Ich gehe davon aus, dass er nächste Saison in Freiburg spielt. Was die Vereine unter sich ausmachen, ist eine andere Sache“, sagte Rath.

Am Montag hatte Sky berichtet, dass der FC Bayern eine Rückholaktion des 22-Jährigen ins Auge gefasst habe. Demnach habe sich der Rekordmeister bei Jeongs Wechsel im Sommer 2019 in den Breisgau eine Rückkaufklause in Höhe von zehn Millionen Euro gesichert, die der Klub in diesem Sommer ziehen könne.

Jeong war im Januar 2018 aus Südkorea in die A-Jugend des Rekordmeisters gewechselt. In München debütierte er in seiner ersten kompletten Saison schon für die Profis, ehe er im Sommer 2019 für zwei Millionen Euro zum Sport-Club wechselte. Nach einem halben Jahr in Freiburg folgte erneut ein halbjähriges Intermezzo in der Reserve des FCB auf Leihbasis.

Jeong beim FC Bayern München Drittliga-Meister

Mit acht Vorlagen und einem Treffer hatte Jeong maßgeblichen Anteil an der starken Rückrunde der „kleinen Bayern“, die am Ende…