Vermögen aufbauen
Ein Experte erklärt: Es gibt vier Möglichkeiten, Millionär zu werden

Experte erklärt, wie man zum Millionär wird.

© EXTREME-PHOTOGRAPHER / Getty Images

Der Autor Tom Corley hat Millionäre befragt, wie sie ihr Vermögen erlangt haben. Dabei ging es nicht um Lotto-Gewinne, sondern um Lebenswege und Strategien. Vier Möglichkeiten hält der Experte für aussichtsreich – aber nur eine ist risikofrei.

Reich geboren zu werden, ist wohl der einfachste Weg, um Vermögen zu besitzen. Wer sich ein Millionenvermögen selbst aufbauen will, muss meist hart arbeiten. Doch kann man sich wirklich einen solchen Reichtum erarbeiten? Wie haben Multimillionäre das geschafft? Wie sind sie dahin gekommen? 

Diese Fragen stellte sich auch Tom Corley, als er im Jahr 2004 anfing, Superreiche für seine „Rich Habits“-Studie zu interviewen, berichtet „CNBC“. Ihm ging es um die Angewohnheiten und Eigenschaften der Menschen, die sich ein Vermögen aufgebaut haben. Er führte mit 233 Millionären Gespräche über deren Leben. Durchschnittlich verfügten diese Personen über ein Vermögen von 3,2 Millionen Dollar und bekamen ein jährliches Gehalt von 160.000 Dollar. Er erkannte Muster – und arbeitete vier Wege heraus, um ein Millionenvermögen anzuhäufen.

1. Die Sparer-Anleger-Strategie

Rund 22 Prozent der von Corley interviewten Personen haben mit diesem Weg ihr Vermögen erlangt. Corley fügt an, dass der Spar-Weg nicht nur der einfachste Weg ist, sondern – wenn früh begonnen wird – auch der mit den höchsten Chancen auf Erfolg. Die Sparer-Millionäre konnten Mitte bis Ende ihrer 30er-Lebensjahre die erste Million verbuchen und erlangten mit Mitte 50 ein durchschnittliches Nettovermögen von 3,3 Millionen Dollar. 

Die meisten in dieser Gruppe verdienten nur ein Mittelklasse-Einkommen, berichtet Corley. Allerdings räumt er ein, dass es schon…