Sehen Sie im Video: Urteil zu Djokovic-Visa – so reagieren Fans und Tennis-Stars wie Becker und Nadal.

Ob Tennisstar Novak Djokovic bei den Australian Open mitspielen kann, ist noch ungewiss. Ein australisches Gericht gibt ihm im Verfahren um sein Visum zunächst Recht. Ein Urteil, das Tennis-Fans in Melbourne sehr freut:  

Harrison Denicolo, 22, Melborune 
„Er ist jetzt schon im Land, also kann er auch spielen. Er hat vor Gericht gekämpft und gewonnen. Da gibt es nichts, worüber man sich beschweren kann.“ 

Ofek Dvir Ovadia. 22, Melbourne 
„Ich freue mich ziemlich darauf, ihn spielen zu sehen. Und ich bin begeistert, dass das Gericht so geurteilt hat. Ich finde, dass er sehr unfair behandelt worden ist. Aber am Ende kam ja das Richtige raus.“ 

Harrison Denicolo, 22, Melborune 
„Ich kann mir vorstellen, dass ein paar Leute sehr ärgerlich darüber sind und ich weiß auch nicht so viel über die Situation. Ich weiß nur, dass er hierhin geflogen ist und wir ihn zurückschicken wollten, als er schon da war. Das finde ich unfair.“ 

In den vergangenen Tagen hat auch Ex-Tennis-Profi Boris Becker mehrmals zu seinem früheren Schützling Stellung bezogen.  

Zuletzt sagte er ggü. “Bild”: 
„Man muss seine Entscheidung respektieren. Nur weil man sich nicht impfen lässt, ist man nicht automatisch ein schlechter Mensch.“  

„Er ist im guten Glauben nach Australien geflogen, eine gültige Einreisegenehmigung zu besitzen. Wären die Papiere, die er erhalten hat, nicht in Ordnung gewesen, wäre Novak niemals in den Flieger gestiegen. Er ist ja schließlich kein Idiot.“ 

 Tennis-Star Rafael Nadal, der bei den Australian Open gegen Djokovic antreten soll, äußerte sich ebenfalls:  

„In solchen Fällen muss die Justiz entscheiden. Ich bin immer ein Verfechter von Recht. Unabhängig davon, ob ich mit Djokovic in einigen Dingen einer Meinung bin oder nicht.“ 
Rafael Nadal ggü. “Onda Cero” 
Djokovics Teilnahme am Turnier…