Positiv auf Corona getestet
Skihütten-Foto von Österreichs Kanzler Nehammer sorgt für Wirbel

Österreichs Kanzler Karl Nehammer wurde postitiv auf das Coronavirus getestet

© Lisa Leutner / DPA

Österreichs Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) ist am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Angesteckt haben soll er sich bei einem Mitglied seines Sicherheitsteams. Doch ein Foto aus einer Skihütte wirft Fragen auf.

Karl Nehammer ist an Covid-19 erkrankt. Dies teilte Österreichs Kanzler am Freitag mit. Auf Twitter gab der nach eigenen Angaben dreifach Geimpfte die Erkrankung bekannt und stellte fest: „Die Ansteckung geschah über ein Mitglied meines Sicherheitsteams“. Demnach soll sich der 49-Jährige am Mittwochabend bei dem Mann infiziert haben, der tags darauf positiv getestet wurde. Doch ein Foto, das kurz danach in den sozialen Netzwerken die Runde machte, stellte seine Erklärung in Frage.

Das Bild zeigt den Kanzler in einer Skihütte am Kärntner Katschberg. Dicht an dicht sitzt er dort an einem Tisch mit acht weiteren Personen – ohne Maske, ohne Abstand. Ist es möglich, dass sich der Kanzler dort angesteckt haben könnte?

Sprecher von Karl Nehammer dementiert

Sein Sprecher Daniel Kosak dementiert. Zu dem besagten Foto, dass er auf Twitter teilt, schreibt er: „Bevor hier irgendwelche unzutreffenden Gerüchte entstehen: Dieses Foto wurde am 29.12. (unter Einhaltung der 2G-Regel) aufgenommen. Eine Woche später wurde der Bundeskanzler negativ PCR-getestet. Die Ansteckung ist nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub erfolgt“.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Twitter integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGENHier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren…