FC Barcelona: Klub dementiert TV-Bericht zu Jahreseinkommen von Spielern

Busquets Barcelona 2021

Nach einem Bericht des katalanischen Senders TV3 über vermeintliche Spieler-Jahresgehälter des FC Barcelona, gibt nun auch der Klub selbst ein Statement ab. Darin dementieren die Katalanen die genannten Zahlen.

„In Bezug auf die gestrigen Äußerungen von Herrn Lluís Canut in der Sendung ‚Onze‘ von TV3 möchte der FC Barcelona Folgendes klarstellen“, hieß es in einer Erklärung des Klubs: „Die Angaben zu den Gehältern bestimmter Spieler der ersten Mannschaft wurden auf jeden Fall nicht vom Verein zur Verfügung gestellt, und ihre Herkunft ist unbekannt.“

Die Informationen sowie die genannten Beträge seien falsch und entsprächen „nicht der Realität.“ Auch betonte Barcelona, dass Spieler wie Gerard Pique, Sergio Busquets oder Jordi Alba nicht nur „100 Prozent ihres Gehalts zurückgestellt“ hätten, besagte Akteure hätten vielmehr „bei ihrer letzten Vertragsverlängerung im vergangenen Sommer auf einen Teil ihres Gehalts verzichtet.“

Barcelona: Gerard Pique veröffentlicht sein Gehalt

Barca halte es für „unangemessen, unprofessionell und bösgläubig, wenn diese Informationen als wahr und wahrheitsgetreu angeboten werden.“ Man bedaure die die Berichterstattung rund um dieses Thema sowie die Tatsache, dass „Informationen dieser Art, die die persönlichen Rechte der Spieler betreffen und die, wenn sie wahr sind, höchste Vertraulichkeit verdienen, zur Verfügung gestellt werden“.

Zuvor hatte TV3 die angeblichen Jahresgehälter einiger Spieler der Katalanen geleaked. Innenverteidiger Pique veröffentlichte am Freitagabend daraufhin sogar ein Foto seiner am 30. Dezember 2021 erhaltenen Gehaltszahlung. Demnach kassierte der 34-Jährige für seine Dienste von Juli bis Dezember exakt 2.328.884,39 Millionen Euro netto, der TV Sender hatte aber von einem…