FC Bayern: Nagelsmann lässt wohl Talente Ibrahimovic und Wanner einfliegen

GettyImages_1236386176_1_.jpg

Der FC Bayern steckt weiter im Corona-Chaos: Zahlreiche Fälle gefährden den Rückrundenstart, weshalb Nagelsmann wohl Talente einfliegen lässt.

Aufgrund der zahlreichen Coronafälle beim FC Bayern schöpft Trainer Julian Nagelsmann offenbar alle verfügbaren Mittel aus, um personell über ausreichend Alternativen zu verfügen.

Wie Sport1 berichtet, hatte sich Nagelsmann dafür eingesetzt, die beiden U17-Talente Arijon Ibrahimovic und Paul Wanner aus dem laufenden Trainingslager der deutschen Juniorennationalmannschaft in Spanien zurück nach München zu holen.

Die beiden 16 Jahre alten Nachwuchsspieler des FC Bayern sollen am Donnerstagmorgen in München eintreffen. Wegen ihres DFB-Trips wurde das Duo frisch auf Corona getestet, im Gegensatz zu anderen Nachwuchsspielern des Klubs, die aktuell noch nicht ins Training eingestiegen sind.

FC Bayern vs. Gladbach: Neun Coronafälle gefährden Auftakt

Noch ist unklar, ob dieser Notfallplan überhaupt zum Tragen kommt. Nachdem am Mittwoch in Alphonso Davies der neunte Coronafall beim FC Bayern bestätigt wurde, steht der Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach am Freitag auf der Kippe.

Am Mittwoch hatte Gladbach-Manager Max Eberl erklärt, dass sich die Bayern bereits um eine Verlegung der Partie bemüht hatten. „Ich habe was von der Liga gehört. Und ich habe mit Brazzo (Hasan Salihamidzic, Anm. d. Red.) telefoniert, Bayern würde das Spiel gerne verschieben. Aber das entscheidet die DFL und nicht wir. Unsere Thematik ist, sich auf das Spiel vorzubereiten und davon auszugehen, dass Freitag gespielt wird.“ Salihamidzic sagte der dpa, dass man sich „Gedanken“ mache , „wie wir das Spiel bestreiten können und haben die Situation mit…