Mesut Özil will angeblich türkischen Drittligisten Corum FK kaufen

Mesut Özil

© AA

Der türkische Drittligist Corum FK verkündete jüngst, dass ein berühmter Fußballer den Klub kaufen will. Dabei soll es sich um Mesut Özil handeln.

Mesut Özil plant offenbar, den türkischen Drittligisten Corum FK zu kaufen. Das berichtet die Bild am Sonntag.

Corum-Präsident Fatih Özcan gab sein Amt unter der Woche auf und ließ auf einer Pressekonferenz durchblicken: „Ein weltberühmter Spieler aus der Türkei hat Interesse, den Klub zu kaufen.“ Dabei soll es sich angeblich um Özil handeln.

Corum rangiert derzeit auf dem sechsten Platz, hat jedoch das Ziel, um den Aufstieg in die 2. Liga mitzuspielen.

Mesut Özil: Kontakt zu Corum FK über Mitspieler Kahveci

Präsident Özcan will 20 Millionen türkische Lira für den Verein sehen, das sind umgerechnet rund 1,3 Millionen Euro. Für Özil sollte das bei einem Jahresverdienst von drei Millionen Euro netto im Jahr machbar sein.

„Der Kontakt kam über Irfan Can Kahveci zustande, der mit Özil bei Fenerbahce spielt und aus Corum stammt. Er hat bei Özcan angerufen und sich nach den Details erkundigt“, zitiert die Bild am Sonntag Corum-Kapitän Umut Kaya.

Seit Januar 2021 spielt Özil für Fenerbahce. In Istanbul besitzt der Weltmeister von 2014 noch einen Vertrag bis 2024.

Goal

#Themen