Manchester United – Cristiano Ronaldo mit kritischer Neujahrsbotschaft: „Ich bin nicht glücklich“

Cristiano Ronaldo

© Getty Images

Cristiano Ronaldo schlägt zum Jahreswechsel kritische Töne an. Der Portugiese ist nicht zufrieden mit der aktuellen Situation bei Manchester United.

Superstar Cristiano Ronaldo hat in seiner Neujahrsbotschaft betont, dass ihn die aktuelle sportliche Situation von Manchester United nicht zufriedenstellt.

2021 sei „weit von einem leichten Jahr“ entfernt gewesen, schrieb Ronaldo bei Instagram. Zwar sei er stolz auf Pokal- und Superpokaltitel mit Juventus, seine Torjägerkronen in der Serie A und bei der EM mit Portugal – und die Rückkehr zu United im Sommer werde „immer einer der ikonischsten Momente meiner Karriere bleiben“.

Cristiano Ronaldo: Silvesterabend könnte „Wendepunkt“ sein

Dennoch erklärte der 36-jährige Angreifer auch: „Aber ich bin nicht glücklich damit, was wir bei Manchester United bewegen. Niemand von uns ist glücklich, da bin ich sicher. Wir wissen, dass wir härter arbeiten und besser spielen müssen und viel mehr liefern müssen, als wir es momentan tun.“

Der Silvesterabend könne nun „ein Wendepunkt der Saison“ sein, so Ronaldo weiter.

United steht in der Premier League derzeit nur auf Platz sechs, vor einigen Wochen musste Ole Gunnar Solskjaer wegen anhaltend schwacher Leistungen seinen Hut nehmen. Ralf Rangnick übernahm daraufhin bis Saisonende.

Ronaldo persönlich, der nach zwölf Jahren für 15 Millionen Euro von Juventus nach Manchester zurückgekehrt war, steht aktuell bei 14 Toren in 20 Pflichtspielen für die Red Devils.

Goal

#Themen