FC Barcelona: Verhandlungen mit Ousmane Dembele vorerst gescheitert

Ousmane Dembele Barcelona La Liga 2021-22

© Getty Images

Der Vertrag von Ex-BVB-Star Ousmane Dembele beim FC Barcelona läuft im Sommer aus. Eine Verlängerung erscheint derzeit unwahrscheinlich.

Die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung zwischen dem FC Barcelona und Ousmane Dembele sind nach Informationen von GOAL und SPOX zumindest vorerst gescheitert.

Dembeles Berater Moussa Sissoko traf sich am Mittwochnachmittag mit den Barca-Verantwortlichen. Doch die Gespräche verliefen nicht ansatzweise wie gewünscht.

Noch kein endgültiger Bruch

Dembele, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, ist das Angebot der Katalanen zu niedrig. Die beiden Parteien liegen aktuell weit mit ihren jeweiligen Vorstellungen auseinander. Dennoch gibt Barca die Hoffnung noch nicht auf.

Auch der Offensivspieler bekräftigte in einem Gespräch mit Trainer Xavi seinen Wunsch, in Barcelona bleiben zu wollen. Xavi selbst erklärte kürzlich, dass er es „für sehr wichtig“ halte, Dembele in seinem Team zu halten.

Fakt ist allerdings, dass der frühere Dortmunder ab dem 1. Januar mit anderen Vereinen verhandeln darf, ohne Barca darüber informieren zu müssen. Ein Abschied bereits im Winter ist also alles andere als ausgeschlossen.

Der Franzose wechselte 2017 vom BVB nach Barcelona. In der laufenden Saison bestritt der 24-Jährige bislang acht Pflichtspiele für die Spanier und bereitete dabei zwei Treffer vor. Ein Tor erzielte er bislang nicht.

Goal

#Themen