Matthias Ginter erneut bei Inter Mailand im Gespräch

ONLY GERMANY Matthias Ginter Borussia Monchengladbach 2021

© Imago Images

Mit Inter Mailand soll der erste Top-Klub schon an Gladbachs Matthias Ginter dran sein. Der Abwehrspieler wird im Sommer ablösefrei wechseln.

Italiens Meister Inter Mailand denkt über eine ablösefreie Verpflichtung von Nationalspieler Matthias Ginter nach. Das schreibt der Journalist und Transferexperte Fabrizio Romano auf Twitter. Der Innenverteidiger hatte am Dienstagabend angekündigt, dass er seinen auslaufenden Vertrag bei Borussia Mönchengladbach nicht verlängern und einen Transfer im Sommer anstreben wird.

Gerüchte um ein Interesse Inter Mailands an Ginter sind nicht neu. Zuletzt berichtete Calciomercato Ende November, die Nerazzurri hätten neben Atletico Madrid und dem FC Barcelona ihre Fühler nach dem Abwehrspieler ausgestreckt. Romano schreibt nun, es seien drei Klubs aus drei verschiedenen Ländern an dem Weltmeister von 2014 interessiert.

Matthias Ginter wechselte vom BVB zu Borussia Mönchengladbach

Zum vermeintlichen Werben Inters um Ginter passt, dass der 27-Jährige von Berater Gordon Stipic vertreten wird. Er ist auch der Agent von Hakan Calhanoglu, der im vergangenen Sommer ablösefrei von Milan zu Inter wechselte.

Der Abwehrspieler war 2017 für 19 Millionen Euro Ablöse von Borussia Dortmund nach Gladbach gewechselt und dort seitdem Leistungsträger. Er bestritt 165 Pflichtspiele, in denen ihm zehn Tore gelangen.

In seinem Abgangsstatement schrieb er: „Nach langen Überlegungen habe ich mich dazu entschieden, den im Sommer auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Nach 5 tollen Jahren bei Borussia Mönchengladbach fällt es mir sehr schwer diesen Schritt zu gehen, aber ich habe mich dazu entschlossen, für meine…