FC Barcelona: Fabio Blanco kommt wohl im Winter von Eintracht Frankfurt

3b0e63a400f92c410053e57e6a6239cdc98a69d9.jpg

Im Sommer klappte es nicht mit einem Wechsel Fabio Blancos zu Barca. Im zweiten Anlauf haben die Blaugrana nun wohl Erfolg.

Der spanische Junioren-Nationalspieler Fabio Blanco verlässt Bundesligist Eintracht Frankfurt offenbar schon nach einem halben Jahr wieder. Die katalanische Sport schreibt, der 17-Jährige werde im Januar zum FC Barcelona wechseln.

Bei den Blaugrana sei Blanco zunächst für die zweite Mannschaft von Trainer Sergi Barjuan vorgesehen. Er werde ein bis 2024 datiertes Arbeitspapier unterzeichnen und nur eine geringe Ablöse kosten. Diese könne aber erheblich ansteigen, sollte sich Blanco später bei den Profis gut entwickeln.

FC Barcelona: Auch Real Madrid wollte Fabio Blanco

Bereits im vergangenen Sommer hatte Barca, wie auch Erzrivale Real Madrid, Interesse an einer Verpflichtung des offensiven Flügelspielers gezeigt. Damals aber entschied sich Blanco für einen ablösefreien Transfer vom FC Valencia zur SGE.

Dieser Wechsel entpuppte sich jedoch bislang als Missverständnis: Blanco, der am Main bis 2023 unter Vertrag steht, kommt bei den Profis unter Oliver Glasner nicht zum Zuge, Einsätze in der U19 verweigerte er.

Bei Barca trifft Blanco nun auf einige Weggefährten. So arbeitet dort Jose Ramon Alexanco als Leiter der Jugendabteilung. Er holte ihn einst auch nach Valencia. Mit anderen Jungprofis wie Gavi spielte Blanco bereits in Spaniens U18-Auswahl.

Goal

#Themen