Champions-League: Wolfsburger Frauen treffen auf Arsenal +++ Verletzungssorgen beim FC Bayern verschärfen sich +++ Sport-News im Überblick.

Von „A“ wie American Football über „F“ wie Fußball bis „Z“ wie Zehnkampf. Unsere kompakten News aus der Welt des Sport:

Ginter verlässt Gladbach: „Habe der Borussia viel zu verdanken“

Nationalspieler Matthias Ginter wird Borussia Mönchengladbach verlassen und seinen im Sommer auslaufenden Vertrag mit dem Fußball-Bundesligisten nicht verlängern. „Nach fünf tollen Jahren bei Borussia Mönchengladbach fällt es mir sehr schwer, diesen Schritt zu gehen, aber ich habe mich dazu entschlossen, für meine persönliche und berufliche Entwicklung nochmal einen anderen Weg in meiner Karriere einzuschlagen“, teilte der 27-Jährige auf seinem Instagram-Profil und kündigte an: „Nun geht es mit voller Kraft in die Rückrunde. Wer mich kennt, weiß, dass ich alles dafür geben werde, die noch möglichen Ziele in dieser Saison gemeinsam zu schaffen.“

Bayern-Frauen im Viertelfinale gegen PSG – Wolfsburg gegen Arsenal

Die Fußball-Frauen des FC Bayern treffen im Viertelfinale der Champions League auf Paris Saint-Germain, der VfL Wolfsburg bekommt es mit dem FC Arsenal zu tun. Das ergab die Auslosung in Nyon. In den anderen beiden Duellen stehen sich Juventus Turin und Rekordsieger Olympique Lyon sowie Real Madrid und der FC Barcelona gegenüber. Die Hinspiele finden am 22./23. März statt, die Rückspiele am 30./31. März. Der deutsche Meister FC Bayern spielt als Gruppenzweiter zunächst zu Hause, der VfL tritt als Gruppensieger erst auswärts an. Gelost wurden gleichzeitig auch die möglichen Halbfinal-Paarungen. Bayern und Wolfsburg können erst im Endspiel in Turin aufeinandertreffen. Die Münchnerinnen könnten bei einem Weiterkommen wieder auf Gruppengegner Lyon treffen. Möglich ist aber auch Juve. Wolfsburg bekäme es im…