FC Bayern: Antonio Rüdiger wollte David Alaba offenbar zum FC Chelsea locken

David Alaba of Real Madrid.

David Alaba wechselte letzten Sommer vom FC Bayern zu Real Madrid. Antonio Rüdiger versuchte zuvor offenbar, ihn von Chelsea zu überzeugen.

Im vergangenen Sommer wechselte David Alaba (29) ablösefrei vom FC Bayern zu Real Madrid. Doch auch ein Transfer in die Premier League war offenbar möglich. Chelsea-Verteidiger Antonio Rüdiger (28) wollte den Österreicher wohl von einem Engagement bei den Blues überzeugen.

Wie die britische Tageszeitung The Daily Telegraph berichtet, soll Rüdiger versucht haben, den Bayern-Verteidiger an die Stamford Bridge zu locken, nachdem dieser erklärt hatte, seinen auslaufenden Vertrag beim deutschen Rekordmeister nicht verlängern zu wollen.

David Alaba bei Real Madrid gleich Stammspieler

Bei den Münchnern hatte Alaba nach Aussagen von FCB-Verantwortlichen ein zu hohes Gehalt gefordert. Nachdem die Bayern den Wünschen des Österreichers nicht nachkamen, wechselte Alaba im Sommer zu Real Madrid.

Bei den Königlichen ist er seitdem unumstrittener Stammspieler. In der laufenden Spielzeit stand Alaba 23-mal auf dem Rasen. Dabei gelangen ihm zwei Treffer sowie drei Torvorlagen. Mit Real führt er außerdem die Tabelle der spanischen Primera Division an.

Goal

#Themen