Liveshow in Dallas
Trump wird von eigenen Anhängern ausgebuht, weil er geboostert ist

Geimpft, geboostert, ausgebuht: Ex-US-Präsident Donald Trump (Archivbild)

© Lm Otero / AP / DPA

Auf einer Veranstaltung in Texas spricht der ehemalige US-Präsident Donald Trump über seine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus – und handelt sich damit die Missgunst einiger Anhänger ein.

Der frühere US-Präsident Donald Trump hat bei einer Liveshow in Dallas verkündet, dass er eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus erhalten hat – und dafür Buhrufe aus dem Publikum kassiert. Trump machte die Enthüllung am Sonntagabend während der letzten Station seiner sogenannten „History Tour“, einer Live-Interviewshow mit dem ehemaligen Fox News-Moderator Bill O’Reilly.

Donald Trump protestiert gegen Buhrufe

„Sowohl der Präsident als auch ich sind geimpft“, sagte O’Reilly im American Airlines Center, wie auf einem Video, dass von seinem Programm „No Spin News“ online verbreitet wurde, zu sehen ist. Anschließend wollte der konservative Moderater von Trump wissen, ob dieser eine Auffrischungsimpfung bekommen habe.

Corona-Pandemie

Soll ich mein Kind impfen lassen? Das sollten Eltern bei der Entscheidung beachten

16.12.2021

„Sind Sie geboostert?“, fragte er den Republikaner. „Ja“, antwortete Trump, woraufhin aus dem Publikum vereinzelt lautstarke Reaktionen kamen. „Ich auch“, sagte O’Reilly, und die Aufregung nahm zu.

„Oh, nicht, nicht, nicht, nicht, nicht, nicht!“, protestierte Trump gegen die Unmutsäußerungen und winkte dann ab: „Das ist okay, es ist eine sehr kleine Gruppe da drüben.“

Zuvor hatte der Ex-Präsident mit O’Reilly über die Impfung gegen Covid-19 gesprochen. „Wenn man sie nicht bekommen will, sollte man nicht gezwungen…