Wechsel an der Spitze
Neuer Bundesbank-Präsident: Was nun auf Joachim Nagel zukommt

Der Volkswirt Joachim Nagel soll neuer Präsident der Bundesbank werden

© Arne Dedert / DPA

Joachim Nagel soll neuer Präsident der Bundesbank werden. Er folgt auf Jens Weidmann, der das Amt zum Ende des Jahres abgibt. Was den neuen Chef erwartet und welchen Kurs er fahren wird.

Von Laura Eßlinger

Wechsel an der Spitze der Bundesbank: Der Volkswirt Joachim Nagel soll dem scheidenden Präsidenten Jens Weidmann nachfolgen. Wie das „Handelsblatt“ und der „Spiegel“ berichteten, hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) den 55-Jährigen für das Amt vorgeschlagen. Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) bestätigte die Nominierung durch ihn und Scholz ebenfalls auf Twitter.  Nagel sei „eine erfahrene Persönlichkeit, die die Kontinuität der Bundesbank sichert“, lobte Lindner.

Auch von Seiten der Privatbanken gab es Zustimmung für die Entscheidung. „Damit kommt ein Experte mit langjähriger Notenbankerfahrung und ausgezeichneter Kenntnis der Finanzmärkte an die Spitze der deutschen Zentralbank“, erklärte Christian Sewing, Präsident des Bundesverbands deutscher Banken, in einer Pressemitteilung. „Die Ernennung von Joachim Nagel passt zur Rolle Deutschlands als ‚Stabilitätsanker in Europa‘.“

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Twitter integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGENHier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Jens Weidmann hatte im Oktober angekündigt, den Job bei der…