Vorschlag von Parteichef Lindner
Außenexperte Bijan Djir-Sarai soll neuer FDP-Generalsekretär werden

Der Bundestagsabgeordnete Bijan Djir-Sarai soll neuer FDP-Generalsekretär werden

© Bernd von Jutrczenka / DPA

Der Bundestagsabgeordnete Bijan Djir-Sarai soll neuer FDP-Generalsekretär werden. Parteichef Christian Lindner hat den Außenexperten als Nachfolger von Volker Wissing vorgeschlagen.

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Bijan Djir-Sarai, 45, soll neuer Generalsekretär seiner Partei werden. Parteichef Christian Lindner habe ihn am Montag kommissarisch für das Amt vorgeschlagen, hieß es aus dem Bundesvorstand der Partei. Laut Satzung hat der Bundesvorsitzende das alleinige Vorschlagsrecht, aber ein Parteitag entscheidet später. Djir-Sarai soll Nachfolger von Volker Wissing werden, der Digital- und Verkehrsminister in der neuen Bundesregierung ist.

Bijan Djir-Sarai, der Mann für „besonnene Außenpolitik“

Djir-Sarai ist als Außenpolitiker seiner Partei bekannt und hat sich oft zu Menschenrechtsfragen geäußert. „In Teheran geboren, machte ich mein Abitur in Grevenbroich und studierte in Köln Betriebswirtschaftslehre“, schreibt er auf seiner Internetseite. Bis zur Bundestagswahl 2017 habe er als hauptamtlicher Dezernent für Informationstechnologie, Infrastruktur, Technik, Controlling und Organisation im Rhein-Kreis Neuss gearbeitet.

Analyse

Ampel-Koalition

Botschaft der heutigen Pressekonferenz von SPD, Grünen und FDP: Fortschritt? Vielleicht. Aber Leise

07.12.2021

Der FDP trat er 1996 bei, im Jahr 2009 wurde er erstmals in den Bundestag gewählt. Seine Arbeitsschwerpunkte im Bundestag beschreibt Djir-Sarai als „besonnene Außenpolitik, echte gemeinsame europäische Sicherheitspolitik, Digitalisierung staatlicher Strukturen“.

Dem neuen…