Falls Torres-Transfer scheitert: Barcelona hat angeblich Hakim Ziyech als Plan B auf dem Schirm

Hakim_Ziyech_Chelsea_02112021__1_.jpg

Sollte der Transfer von Ferran Torres zum FC Barcelona doch noch scheitern, haben die Katalanen angeblich bereits einen Plan B.

Der FC Barcelona hat angeblich einen Plan B in der Hinterhand, sollte der angestrebte Transfer von Ferran Torres nicht zustande kommen. Wie der italienische Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, haben die Katalanen Hakim Ziyech als Alternative auserkoren.

Der 28 Jahre alte Marokkaner kommt beim FC Chelsea meist nicht über die Rolle des Jokers hinaus, in der laufenden Premier-League-Saison gehörte Ziyech nur sechsmal zur Startelf. Deutlich mehr Spielzeit erhielt Ziyech allerdings in der Champions League. In vier der sechs Gruppenspiele stand er zu Spielbgeinn auf dem Feld, spielte allerdings auch nur einmal über die vollen 90 Minuten.

Ziyech pendelt zwischen Flügel und Zentrum

Bei Chelsea agiert Ziyech in Thomas Tuchels 3-4-3-System meist als rechter Part der vorderen Dreierreihe und wechselt dabei oft zwischen Flügel und Zentrale. Solch einen Spieler sucht Barcelona dringend, um in der Offensive etwas Entlastung für Memphis Depay zu schaffen.

Die klare Priorität liegt aber weiterhin bei Torres. Der 21-Jährige ist von Haus aus auf dem rechten Flügel aktiv, spielte bei Manchester City in der laufenden Saison aber fast ausschließlich als eine Art „falsche Neun“, ehe er sich im Nations-League-Spiel der Spanier im Oktober gegen Italien einen Mittelfußbruch zuzog. Dieser könnte ihn noch bis Mitte Januar zum Zuschauen zwingen.

Trotz der Verletzung deutete zuletzt alles auf einen Winterwechsel des Spaniers nach Barcelona hin. Als Ablösesumme für den noch bis 2025 an die Citizens gebundenen Spieler sind rund…