Faktencheck

Weltraum-Forschung
Stimmt es, dass jeder deutsche Steuerzahler etwa 280 Euro pro Jahr in Raumfahrt investiert?

Eine im Musée de l’Air et de l’Espace nahe Paris ausgestellte Ariane-5-Rakete der Esa

© Nicolas Economou / Picture Alliance

Ein Teil der Abgaben eines jeden deutschen Steuerzahlers fließt in die Finanzierung der europäischen Weltraumorganisation Esa. Doch fällt die Höhe des pro Kopf Betrags im Durchschnitt tatsächlich dreistellig aus, wie in einer Studie Befragte schätzten?

Stimmt es, dass jeder deutsche Steuerzahler etwa 280€ pro Jahr in Raumfahrt investiert?

Nein, der reale Wert, den die Bürger der Mitgliedstaaten der europäischen Weltraumorganisation Esa für alle Weltraumaktivitäten zusammengerechnet durchschnittlich leisten, liegt etwa zwischen zehn und 20 Euro pro Person. Betrachtet man den Betrag allein auf die astronautische Raumfahrt bezogen, dann sind es sogar nur 1,50 Euro pro Kopf. 

Dass die persönlichen Steuerabgaben für Weltraumaktivitäten falsch eingeschätzt werden, ist indes kein rein deutsches Phänomen. Unter anderem auch in Italien (253 Euro pro Jahr und Bürger), Spanien (237 Euro) oder Frankreich (205 Euro) setzten die vom Marktforschungsinstitut Harris Interactice im Auftrag der Esa Befragten die vermeintliche Steuerleistung deutlich zu hoch an. Im Durchschnitt gingen Bürger der Esa-Mitgliedstaaten demnach von jährlichen Abgaben in Höhe von 245 Euro pro Kopf aus.

Stimmt es eigentlich, dass …

Das Quality Board von Gruner + Jahr und das stern-Verifizierungsteam gehen mit regelmäßigen Faktenchecks gegen Falschmeldungen vor und ordnen Behauptungen unterschiedlicher Themengebiete faktenbasiert ein.

Ist auch Ihnen eine Nachricht oder Information – egal ob im Internet, Gespräch oder ganz woanders – begegnet, deren Wahrheitsgehalt Sie überprüfen lassen möchten? Dann schreiben Sie uns an…