Sehen Sie im Video: Ultrarealistisch – Luxus-Apartments und Schauspieler entstehen mit dieser Software am Computer.

Atemberaubende Apartments: Diese schicken Architektur-, Möbel-, und Design-Videos sorgen für Begeisterung auf Youtube.

Die Clips werden tausendfach angeklickt und von zahlreichen Nutzern kommentiert.

Doch was man im Video sieht, ist nicht echt. Die Clips sind am Computer entstandene 3D-Renderings.

Doch wie erzielt man solche realistischen Ergebnisse? Was hat es mit den unglaublichen Renderings auf sich?

Die Architektur-Videos werden vom brasilianischen Design-Unternehmen „UE4Arch“ produziert. Die Firma wird 2014 von Daniel Falci und Rafael Reis gegeründet.

Gegenüber dem stern erklärt Grafikdesigner Falci, dass ihre Produktionen schon diverse Male mit echten Aufnahmen verwechselt wurden.

Für die Produktion der Clips nutzt das computerversierte Design-Team unter anderem die Software „Unreal Engine 4“.

„Um realistische Ergebnisse zu erzielen, ist es nötig, verschiedene Felder zu meistern (…) Es ist nötig, verschiedene Computerprogramme zu kennen (…) Deswegen haben wir ein Team gegründet, das sich diese Aufgaben und Kompetenzen teilt.“

Was die zukünftige Qualität von 3D-Produktiionen angeht, äußert sich Falci sehr zuversichtlich:

„Ich glaube, dass die jüngsten Neuerungen im Hardware- und Softwarebereich ultrarealistische 3D-Renderings in Echtzeit ermöglichen werden, bei denen es schwer wird, die Realität und das Virtuelle zu unterscheiden.“

Einen kleinen Vorgeschmack auf diese Zukunft bietet die im Dezember 2021 veröffentlichte Tech-Demo „The Matrix Awakens“ mit Hollywood-Star Keanu Reeves.

Die Demo zeigt eindrucksvoll, dass Videospiele in Zukunft mit einer Optik aufwarten können, die bisher teuren Hollywood-Produktionen vorbehalten war.

Der Fall macht deutlich, dass nicht jeder Ort, den man im Internet sieht in der echten Welt existiert. Manchmal stammen atemberaubende Apartments lediglich aus einem Computer in Brasilien.

Wie untersuchen…