Immobilien-Ranking
Hamburger Penthouse direkt am Wasser ist die teuerste Wohnung Deutschlands

Immobilien in Hamburg an der Alster: So in etwa muss man sich die Gegend vorstellen, in der Deutschlands teuerste Wohnung liegt

© Gudrun Petersen / Picture Alliance

Deutschlands Superreiche haben einen exklusiven Geschmack – auch, was die Immobilien angeht. Das zeigt ein Ranking des Portals Immowelt zu den teuersten Wohnungen und Häusern hierzulande.

In der Hamburger Lokalpresse ist es natürlich ein Thema – Deutschlands teuerste Wohnung befindet sich in der Hansestadt, und zwar sehr schön an der Außenalster im noblen Stadtteil Uhlenhorst: Das Penthouse mit direkter Lage am Wasser bietet sechs Zimmer auf 430 Quadratmetern – und wurde laut dem Immobilien-Portal Immonet in diesem Jahr für 8,9 Millionen Euro angeboten.

Auf Platz zwei folgte demnach eine Wohnung im neuen Grand Tower in Frankfurt für 8,4 Millionen Euro. Allerdings ist sie „nur“ 275 Quadratmeter groß, der Quadratmeterpreis liege also sogar noch höher als bei dem Spitzenreiter an der Hamburger Außenalster.

Immowelt-Ranking der zehn teuersten Wohnungen Deutschlands

Rang

Ort

Wohnfläche 

Angebotspreis

1

Hamburg (Uhlenhorst)

430 qm

8.900.000 Euro

2

Frankfurt (Gallus)

275 qm

8.411.200 Euro

3

München (Maxvorstadt)

247 qm

7.250.000 Euro

4

München (Altstadt-Lehel)

348 qm

7.200.000 Euro

5

München (Bogenhausen)

240 qm

6.980.000 Euro

6

München (Bogenhausen)

327 qm

6.350.000 Euro

7

Berlin (Prenzlauer Berg)

415 qm

6.272.700 Euro

8

Berlin (Dahlem)

413 qm

5.998.500 Euro

9

München (Bogenhausen)

314 qm

5.990.000 Euro

10

München (Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt)

225 qm

5.960.000 Euro

Das Portal Immowelt – nach eigenen Angaben einer der führenden Online-Marktplätze für Wohnungen, Häuser und Gewerbeimmobilien – wertete für seine aktuellen Ranglisten Angebote auf dem eigenen Portal zwischen Januar und November 2021…