Arbeiten in Deutschland
Aachen schlägt Berlin – die beliebtesten deutschen Städte unter ausländischen Fachkräften

Aachen ist bei Expats die beliebteste deutsche Stadt

© golero / Getty Images

von Daniel Bakir
01.12.2021, 15:53 Uhr

Eine internationale Umfrage hat die weltweit beliebtesten Städte zum Arbeiten und Leben im Ausland ermittelt. Auch sechs deutsche Städte sind vertreten – sie haben allerdings alle ein Problem gemeinsam.

Arbeiten kann man in Deutschland ganz hervorragend, das sonstige Leben bringt so seine Schwierigkeiten. So denken laut einer Studie viele ausländische Fachkräfte, kurz Expats genannt, die es wegen des Jobs nach Deutschland verschlagen hat.

Für die weltweite Befragung der Organisation Internations haben mehr als 12.000 Expats das Leben in der Stadt, in der sie gerade wohnen, in verschiedenen Kategorien bewertet. Aus Deutschland schafften es sechs Vertreter in das 57 Städte umfassende Ranking – allerdings nicht auf die vorderen Plätze. Vor allem die großen Metropolen schnitten eher schwach ab: Die beliebteste deutsche Stadt ist demnach Aachen auf Platz 20 des Gesamtrankings. Es folgen Frankfurt (Rang 26), München (35), Berlin (39), Düsseldorf (40) und Hamburg (42).

Deutschland punktet mit guten Arbeitsplätzen

Punkten können die deutschen Städte vor allem in der Kategorie Arbeitsleben. Ausländische Expats schätzen an ihrer deutschen Wahlheimat vor allem die sicheren Arbeitslätze, gute Karrierechancen und die allgemeine Wirtschaftslage. Auch die Work-Life-Balance wird – mit Ausnahme von Frankfurt – als vorbildlich empfunden. „Mir gefällt, wie sehr die Deutschen die Balance zwischen Leben und Arbeit schätzen“, berichtet etwa eine Spanierin, die in Aachen arbeitet. Das kleine Aachen mit seinen technischen Hochschulen und industrienahen Forschungszentren landet in der Kategorie Arbeiten…