Norwegen
Torwart provoziert mit Schwalbe rote Karte – für den eigenen Mitspieler

Viking Stavangers Torhüter Patrik Gunnarsson, hier im Trikot des FC Brentford, sorgte mit seiner Schwalbe für die Szene des Spieltags in Norwegen.

© Andrew Aleksiejczuk / Imago Images

von Max Seidenfaden
30.11.2021, 15:57 Uhr

Die Fußballwelt lacht über zwei Schwalben: In Norwegen provoziert ein Torhüter eine rote Karte für den eigenen Mitspieler. In Brasilien sorgt Deyverson für die kurioseste Schwalbe des Jahres.

Norwegens erste Fußball-Liga Eliteserien ist nicht unbedingt hinlänglich für große Fußballhighlights bekannt. Eine Szene vom Wochenende aus der Partie von Kristiansund BK gegen Viking Stavanger dürfte aber in aller Munde sein. In der Nachspielzeit geraten Stavangers Torhüter Patrik Gunnarsson und sein Mitspieler David Brekalo aneinander. Brekalo schubst seinen Torhüter zwei Mal, der nach dem zweiten Kontakt theatralisch zu Boden geht und dort liegen bleibt. Gegenüber dem Aftenblad gab Gunnarsson an, dass eine Klärungsaktion der Auslöser für den Streit gewesen sein. Brekalo hätte demnach eine Flanke klären müssen, da er kein Signal vom Torhüter bekommen habe, den Ball passieren zu lassen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGENHier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Brekalo war nach der Schauspieleinlage seines Torhüters so erbost, dass ihn mehrere Mitspieler beruhigen mussten. Nach kurzer Überlegung schickte…