FC Bayern München: Marcel Sabitzer wird mehrere Wochen fehlen

Marcel Sabitzer hat sich an der Wade verletzt. Der FC Bayern München wird daher vorerst ohne den Österreicher auskommen müssen.

Marcel Sabitzer wird dem FC Bayern München mehrere Wochen fehlen. Das gab Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Freitag vor dem Bundesligaspiel gegen Arminia Bielefeld bekannt.

„Marcel hat eine kleine Muskelverletzung am Muskelsehnenübergang an der Wade, wir werden ein paar Wochen auf ihn verzichten müssen“, sagte Nagelsmann. Der Österreicher fehlte aufgrund der Verletzung schon am Dienstag in der Champions League gegen Dynamo Kiew (2:1).

FC Bayern: Auch Bouna Sarr fällt vorerst aus

Neben Sabitzer verletzte sich auch Bouna Sarr im Adduktorenbereich und wird den Münchnern fehlen.

Dafür kann der FCB wieder auf Serge Gnabry, Jamal Musiala und Michaël Cuisance setzen, die ihre Corona-Quaranäte nach einem negativen Test beenden und wieder zur Mannschaft stoßen durften. „Sie können heute Nacht die Quarantäne verlassen und stehen morgen zur Verfügung, sind aber noch keine Option für die Startelf“, sagte Nagelsmann.

Sabitzer lief seit seinem Wechsel von RB Leipzig zum FC Bayern im Sommer erst zwölfmal für seinen neuen Klub auf und konnte bisher noch nicht überzeugen. Bei der Niederlage in Augsburg am vergangenen Freitag erwischte der Österreicher einen schwachen Abend und war an beiden Gegentoren beteiligt.

Nagelsmann, der mit Sabitzer bereits in Leipzig zusammengearbeitet hatte, tadelte seinen Spieler anschließend, nahm ihn aber auch in Schutz. „Der Raum heute war eigentlich prädestiniert für ihn. In Leipzig hat er das immer weltklasse gemacht“, sagte er nach dem Spiel. Die Verlagerungen, die der Mittelfeldspieler noch bei den Sachsen auf höchstem Niveau…