Borussia Dortmund hat Bayern München im Kampf um die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga unter Druck gesetzt. Drei Tage nach dem Champions-League-Aus rehabilitierte sich der BVB am Samstag mit dem 3:1 (1:1) beim VfL Wolfsburg. Die Dortmunder übernahmen damit die Tabellenspitze – zumindest für ein paar Stunden. Die Münchener spielen am Abend aber noch gegen Arminia Bielefeld. Der SC Freiburg verlor nach dem 1:2 (0:0) beim VfL Bochum den Anschluss an das Führungsduo aus Dortmund und München.

Im rheinischen Derby setzte sich der 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach mit 4:1 (0:0) deutlich durch – der zweite Derbysieg in Folge für die Domstädter. Die torreichste Partie lieferte sich der Tabellenletzte SpVgg Greuther Fürth beim 3:6 (1:2) gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Bayern-Bezwinger FC Augsburg rettete in allerletzter Sekunde ein 1:1 (0:1) bei Hertha BSC in Berlin.

dho