Junger Investor
24-jähriger Brite kauft Haus für wenig Geld und steigert den Wert um 550 Prozent

Jake Knotman teilt seine Erfolge auf Instagram

© Instagram / jakeknotman

Ein junger Mann aus Großbritannien hat mit 24 Jahren schon ein Immobilien-Imperium aufgebaut. In den sozialen Medien teilt er seine Erfolge.  

Jake Knotman stieg schon als Teenager ins Immobiliengeschäft ein. Im Alter von 17 Jahren jobbte er bei einem Maklerunternehmen und wissbegierig lernte er schnell die Tricks der Branche kennen. Seine Spezialität ist es, Häuser unter dem Marktwert zu erwerben und gewinnbringend weiterzuverkaufen. Im Alter von 21 Jahren kaufte er sein erstes Haus. 

Mittlerweile besitzt der Brite sieben Immobilien, inklusive eines Geschäftsgebäudes mit acht Büros. Auf Instagram teilt Knotman seine Immobiliengeschäfte und gibt auch anderen Leuten Tipps, wie sie in den Markt einsteigen können. Vor kurzem hat der 24-Jährige dazu einen Podcast veröffentlicht.

Haus – oder Wohnungskauf

Mieten oder kaufen? 20 Wahrheiten über Immobilien, damit Sie sich richtig entscheiden

 

Knotman kauft billiges Haus für rund 12.000 Euro 

Gegenüber „LADBible“ erzählt Knotman, wie er mit seinem Geschäftspartner ein günstiges Haus im Wert von gerade einmal 10.000 Pfund, also umgerechnet 12.000 Euro gekauft habe. Dies habe er durch den Aufbau von „Beziehungen zum Stadtrat“ erreicht.  „Wir haben aus einer mit Brettern verkleideten Immobilie ein neu renoviertes Haus gemacht, in dem Menschen leben können“, erzählt Knotman. Nachdem er 26.000 Pfund für die Renovierung des Hauses ausgegeben hatte, zu der auch der Einbau eines weiteren Schlafzimmers und einer neuen Küche gehörte, stieg der Wert des Hauses auf 65.000 Pfund. Umgerechnet ist das eine Wertsteigerung von mehr als 50.000 Euro.