Manchester United feuert Trainer Ole Gunnar Solskjaer +++ Zverev gewinnt die ATP-Finals +++ Sport-News im Überblick.

Von „A“ wie American Football über „F“ wie Fußball bis „Z“ wie Zehnkampf. Unsere kompakten News aus der Welt des Sport:

25. November: Ralf Rangnick übernimmt ManU – für sechs Monate

Nächster deutscher Trainer in der Premier League: Ralf Rangnick soll laut einem Bericht neuer Trainer beim englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United werden. Nach Information von „The Athletic“ wird der 63-Jährige, der in der Bundesliga unter anderem RB Leipzig, die TSG Hoffenheim und den FC Schalke trainierte, das Amt interimsweise bis zum Saisonende übernehmen. Darauf hätte sich Man United mit dem Coach geeinigt. Ein Berater Rangnicks sagte der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage: „An der Geschichte ist was dran.“ Voraussetzung dafür sei allerdings, dass Rangnicks derzeitiger Verein Lokomotive Moskau, bei dem er als Sportdirektor arbeitet, ihn aus seinem Vertrag entlässt. Laut „The Athletic“ soll Rangnick dann bei den Red Devils einen Vertrag über sechs Monate bis Ende Mai unterschreiben und dem Verein anschließend zwei weitere Jahre als Berater zur Seite stehen.

21. November: Tennis-Olympiasieger Zverev feiert Titel bei ATP-Finals

Alexander Zverev hat zum zweiten Mal nach 2018 den Titel beim Saisonabschluss der besten Tennisprofis des Jahres gewonnen. Der 24-jährige Hamburger gewann im Endspiel am Sonntag in Turin gegen den russischen Titelverteidiger Daniil Medwedew 6:4, 6:4. In der Vorrunde hatte die deutsche Nummer eins noch knapp im Tiebreak des dritten Satzes gegen den Weltranglisten-Zweiten verloren.

Zverev verabschiedet sich mit seinem größten Titel in diesem Jahr neben dem Olympiasieg im Sommer in Tokio in den Urlaub. Im Halbfinale hatte die Nummer drei der Welt am Samstag wie in Japan überraschend den…