„Haben Kontakt!“ Kehrt Granit Xhaka in die Bundesliga zurück?

Granit Xhaka ist seinem Ex-Klub Borussia Mönchengladbach immer noch sehr verbunden. Eine Rückkehr schließen beide Seiten zudem nicht aus.

Obwohl Mittelfeldspieler Granit Xhaka seinen Vertrag beim FC Arsenal erst im Sommer bis 2024 verlängert hat, scheint eine Rückkehr in die Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach nicht ausgeschlossen.

„Ich habe gerade meinen Vertrag verlängert, der geht noch zweieinhalb Jahre. Dann bin ich 32. Und wenn Max Eberl noch mal bereit ist, mich zurückzuholen mit 32, ist meine Tür auch auf“, sagte Xhaka jüngst im ‚MitGeredet.‘-Podcast.

Max Eberl offen für Xhaka-Rückkehr zu Gladbach

Und Gladbach-Manager Max Eberl ist offen für eine Rückkehr. „Granit hatte hier bei Borussia Mönchengladbach eine großartige Zeit. Dass er eine sehr enge Beziehung zu dem Verein und der Region hat, freut uns sehr. Wir haben immer noch unregelmäßigen Kontakt. Er hat das schon mehrmals angedeutet“, erklärte er.

Auf der anderen Seite machte Eberl unmissverständlich klar, dass der 29-Jährige aktuell noch keine Option ist. „Granit hat mir sein Gehalt in London verraten. Daraufhin habe ich ihm gesagt, dass er noch ein paar Jahre bei Arsenal spielen solle und dann könnten wir weiterreden.“

Dennoch sei es „eine schöne Geschichte und immer schön, wenn sich Spieler so äußern. Wenn er dann wirklich 32 Jahre ist, dann rede mit ihm noch einmal.“

Xhaka hatte von 2012 bis 2016 vier Jahre für die Fohlen gespielt, ehe er für rund 45 Millionen Euro in die Premier League zu Arsenal gewechselt ist.

Goal

#Themen