Nach der Derby-Pleite bei Union vs. Hertha: Fans werfen Trikot von Davie Selke zurück

Die blutleere Vorstellung der Hertha im Stadtderby gegen Union brachte die Fans zum Kochen. Eine Geste von Selke wurde regelrecht abgeschmettert.

Die Fans der Berliner Hertha haben mehr als empört auf die schwache Darbietung ihrer Mannschaft bei der 0:2-Niederlage im Stadtderby gegen Union reagiert. Auch gutgemeinte Gesten des Teams halfen nicht mehr.

Dies bekam vor allem Davie Selke zu spüren. Als die Hertha-Mannschaft sich den eigenen Fans am Gästeblock-Zaun im Stadion an der Alten Försterei stellte, warf der Stürmer sein Trikot in den Block – von wo es postwendend zurück auf den Rasen geworfen wurde.

Hertha BSC: Fans werfen Trikot von Selke zurück auf den Rasen

Ob die Geste sich persönlich gegen den aktuell formschwachen Selke selbst richtete oder ob die Fans prinzipiell so wütend waren, dass sie jedes andere Trikot ebenso abgelehnt hätten, ist spekulativ.

Die Hertha aus dem Westen Berlins sah im Ostberliner Stadtteil Köpenick kein Land und war mit dem 0:2-Endstand noch ziemlich gut bedient. Union steht dadurch – wie bereits in der letzten Saison – in der Tabelle weit vor dem historisch eigentlich größeren Rivalen.

Goal

#Themen