Manchester United feuert Trainer Ole Gunnar Solskjaer +++ Zverev gewinnt die ATP-Finals +++ Kimmich muss nach einer Woche erneut in Corona-Quarantäne +++ Sport-News im Überblick.

Von „A“ wie American Football über „F“ wie Fußball bis „Z“ wie Zehnkampf. Unsere kompakten News aus der Welt des Sport:

21. November: Tennis-Olympiasieger Zverev feiert Titel bei ATP-Finals

Alexander Zverev hat zum zweiten Mal nach 2018 den Titel beim Saisonabschluss der besten Tennisprofis des Jahres gewonnen. Der 24-jährige Hamburger gewann im Endspiel am Sonntag in Turin gegen den russischen Titelverteidiger Daniil Medwedew 6:4, 6:4. In der Vorrunde hatte die deutsche Nummer eins noch knapp im Tiebreak des dritten Satzes gegen den Weltranglisten-Zweiten verloren.

Zverev verabschiedet sich mit seinem größten Titel in diesem Jahr neben dem Olympiasieg im Sommer in Tokio in den Urlaub. Im Halbfinale hatte die Nummer drei der Welt am Samstag wie in Japan überraschend den serbischen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic bezwungen.

21. November: IOC-Präsident Bach telefoniert mit Tennisspielerin Peng Shuai

IOC-Präsident Thomas Bach hat ein Videotelefonat mit der chinesischen Tennisspielerin Peng Shuai geführt. Wie das IOC mitteilte, waren auch die Vorsitzende der IOC-Athletenkommission, Emma Terho aus Finnland, und das chinesische IOC-Mitglied Li Lingwei anwesend. Zu Beginn des 30-minütigen Anrufs habe Peng Shuai dem IOC für die Sorge um ihr Wohlergehen gedankt. Sie erklärte, dass sie in Sicherheit sei und wohlauf in ihrem Haus in Peking lebe, aber dass ihre Privatsphäre zu dieser Zeit respektiert werden solle. Deshalb verbringe sie ihre Zeit gerade am liebsten mit Freunden und Familie. Trotzdem werde sie sich weiterhin dem Tennis widmen, dem Sport, den sie so liebe.

21….