Sehen Sie im Video: Deutschlands große Weihnachtsmärkte – welche finden in diesem Jahr statt?

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne Weihnachtsmärkte?  
Einmal mussten wir bereits auf die besinnliche und manchmal auch feucht-fröhliche Vorfreude aufs Weihnachtsfest verzichten. 2020 fielen die Weihnachtsmärkte coronabedingt aus. 
Doch auch 2021 wird die Vorfreude auf Glühwein, Bratwurst- und Weihnachtsduft geschmälert, denn die Inzidenzen steigen, die vierte Corona-Welle hat Deutschland bereits fest im Griff und erste Märkte wurden bereits abgesagt. 
So ist der aktuelle Stand bei Deutschlands größten Weihnachtsmärkten: 
Der Münchner Christkindlmarkt rund um den Marienplatz? Abgesagt.
Leipzig will auf dem historischen Markt auf Alkohol verzichten. 
Der berühmte Weihnachtsmarkt am Kölner Dom dagegen soll am 22. November öffnen. 
Ebenso der Hamburger und der Frankfurter Weihnachtsmarkt und auch in Dresden wird ab dem 22. November wieder Glühwein und Punsch ausgeschenkt. Am Berliner Gendarmenmarkt gilt die 2G-Regel, ausgenommen sind Kinder und Jugendliche.   Die gleichen Regeln gelten auch in Erfurt, dort öffnet das Weihnachtsspektakel einen Tag später.
Schon eine Woche früher, am 18. November, beginnt der Weihnachtsmarkt in Dortmund.