BVB in der Pole Position: Klare Tendenz bei Karim Adeyemi

Karim Adeyemi strebt einen Wechsel nach Deutschland an. Dabei hat der BVB die besten Karten auf die Verpflichtung des Nationalspielers.

Der BVB befindet sich in der Favoritenrolle auf einen Transfer von Karim Adeyemi. Allerdings ist auch noch RB Leipzig im Rennen um den Jung-Nationalspieler, dessen klare Absicht nach Informationen von GOAL und SPOX ein Wechsel nach Deutschland in die Bundesliga ist.

Ein Wechsel zum FC Bayern bleibt – wie GOAL und SPOX bereits berichteten – unrealistisch, weil die Adeyemi-Seite für den Spieler wenig Chancen auf ausreichend Spielzeit sieht.

Zuletzt waren bezüglich eines möglichen Adeyemi-Wechsels im kommenden Sommer außerdem Gerüchte aufgetaucht, denen zufolge auch der FC Barcelona großes Interesse an einer Verpflichtung des Angreifers in Diensten von RB Salzburg habe.

Tendenz zum BVB: Auch Barca an Adeyemi dran?

Nach Sport1-Angaben sei der neue Trainer Xavi vom 19-Jährigen sehr überzeugt und wolle den Nationalspieler unbedingt zu den Katalanen lotsen. Dafür sei Barca bereit, rund 40 Millionen Euro an Salzburg zu überweisen.

Gut möglich aber, dass die Barca-Gerüchte bewusst gestreut wurden, um den bestmöglichen Vertrag für Adeyemi herauszuholen, denn dessen Tendenz geht klar zu einem Wechsel nach Deutschland.

Wie Sport1 berichtet, sei jedoch auch der BVB bereit, für Adeyemi an finanzielle Grenzen zu gehen. Demnach wolle der BVB dem Stürmer einen Fünfjahresvertrag mit fünf Millionen Euro Jahresgehalt und Salzburg eine Ablöse in Höhe von 35 Millionen Euro zuzüglich Bonuszahlungen bieten.

Adeyemis Vertrag in Salzburg läuft noch bis 2024. In der laufenden Saison steht er in 22 Pflichtspielen bei 15 Treffern. Ausgebildet wurde er zunächst beim FC Bayern,…