FC Bayern München – Rummenigge verrät: „Mourinho war ein Kandidat“

Karl-Heinz Rummenigge hat verraten, dass Jose Mourinho einst zum FCB wollte. Am Ende klappte der Deal aus einem bestimmten Grund aber doch nicht.

Karl-Heinz Rummenigge hat verraten, dass der FC Bayern München einst an Jose Mourinho interessiert und auch der Portugiese nicht abgeneigt gewesen sei. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Rekordmeisters sagte bei RAI Sport: „Mourinho war ein Kandidat. Er wollte nach Deutschland kommen, um Bayern zu trainieren.“

Der deutsche Rekordmeister entschied sich schließlich aber für einen Trainer „mit einem anderen Profil und anderen Eigenschaften, die mehr zu Bayern passen“, ergänzte Rummenigge.

Jose Mourinho aktueller Trainer der AS Roma

Der 66-Jährige respektiere Mourinho für dessen Erfolge aber sehr: „Ich hoffe, er hat Erfolg in Rom, weil er ein großartiger Trainer ist.“ In der italienischen Hauptstadt ist der Portugiese seit dem vergangenen Sommer im Amt.

Wann genau „The Special One“ beim FC Bayern auf der Liste stand, verriet Rummenigge allerdings nicht. Auch Michael Ballack, der von 2002 bis 2006 in München unter Vertrag stand, hatte im vergangenen Mai über entsprechende Überlegungen an der Säbener Straße gesprochen.

Im Bild-Podcast „Bayern-Insider“ berichtete der Ex-Nationalspieler, dass die Bayern „vor einigen Jahren“ über eine Zusammenarbeit mit seinem ehemaligen Chelsea-Coach nachgedacht hatten.

Goal

#Themen