Messi der Sieger? Ballon-d’Or-Chef wehrt sich: „Jede Menge Bullshit“

Zuletzt war berichtet worden, dass Messi bereits als Sieger des Ballon d’Or feststehe. Der France-Football-Chef weist die Vorwürfe nun zurück.

Die Gerüchte um den angeblich schon feststehenden Sieg von Leo Messi bei der Ballon-d’Or-Wahl in diesem Jahr nahmen zuletzt so stark zu, dass sich nun France-Football-Chefredakteur Pascal Ferre genötigt sieht, alle Spekulationen aufs Schärfste zurückzuweisen.

„Das ist eine Menge Bullshit, was wir in den letzten zehn Tagen gesehen haben. Ein großer Bluff“, sagte Ferre. Auslöser war unter anderem ein Bericht des portugiesischen TV-Senders RTP. Dort wurde behauptet, die Wahl sei längst zu Gunsten von Messi entschieden und unter anderem Robert Lewandowski ginge leer aus.

Ballon d’Or: Sichert Messi sich den siebten Goldenen Ball?

RTP berichtete davon, dass Messi schon die entsprechende Nachricht von der Jury erhalten habe. Der Ballon d’Or wird jedes Jahr vom Magazin France Football vergeben.

Abgabeschluss der Stimmen war bereits vor rund zwei Wochen, am 29. November wird der neue Gewinner im Rahmen einer offiziellen Vergabe gekürt.

Messi und Lewandowski sollen die beiden schärfsten Kontrahenten sein, immer wieder ist von einem Zweikampf um dem Ballon d’Or zwischen den beiden Angreifern die Rede. Für Messi wäre es bereits der siebte Goldene Ball seiner Laufbahn.

Goal

#Themen