Tennis: Kerber wieder unter den Top Ten +++ Zverev gewinnt Tennisturnier in Wien +++  Sport-News im Überblick.

Von „A“ wie American Football über „F“ wie Fußball bis „Z“ wie Zehnkampf. Unsere kompakten News aus der Welt des Sport:

1. November: Kerber erstmals seit 2019 wieder unter den Top Ten

Die deutsche Nummer eins, Angelique Kerber, steht nach mehr als zwei Jahren wieder unter den ersten Zehn der Tennis-Weltrangliste. Die 33 Jahre alte Kielerin kletterte in dem Ranking, das die WTA veröffentlichte, von Platz zwölf auf neun. Im Juli 2019 war die dreimalige Grand-Slam-Siegerin aus den Top Ten gerutscht. In ihrer Karriere führte Kerber die Weltrangliste insgesamt für 34 Wochen an. 

31. Oktober: Alexander Zverev gewinnt Tennisturnier in Wien

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hat in Wien seinen fünften Turniersieg in diesem Jahr verbucht. Der 24-Jährige aus Hamburg bezwang den Amerikaner Frances Tiafoe mit 7:5, 6:4. Für den 18. Finaltriumph auf der ATP-Tour benötigte Zverev 95 Minuten und kassierte einen Siegerscheck über 275.000 Euro. Im siebten Vergleich mit Tiafoe war es der sechste Sieg des Deutschen. Zuvor hatte der Weltranglisten-Vierte in diesem Jahr schon die Turniere in Acapulco, Madrid, bei den Olympischen Spielen und in Cincinnati gewonnen. In der Historie des deutschen Herren-Tennis hat jetzt nur noch Boris Becker mehr Turniersiege gefeiert als Zverev.

21. Oktober: Mit 1:6 in Bodö abgeschossen: Mourinho-Blamage jenseits des Polarkreises

Startrainer José Mourinho hat mit seiner AS Rom die wohl größte Blamage seiner Karriere erlebt. Der 58-jährige Portugiese verlor in der Europa Conference League mit dem italienischen Fußball-Erstligisten bei FK Bodö/Glimt aus Norwegen mit 1:6. Das Team von nördlich des Polarkreises traf allein nach der Pause viermal gegen…