Rila Feinkost ruft „Oliven in Scheiben“ zurück +++ Alnatura ruft gemahlene Erdmandeln zurück +++ Asia Express Food ruft Instantnudeln zurück +++ Aktuelle Rückrufe und Produktwarnungen

30. Oktober: Danaeg ruft Eier wegen Salmonellen-Verdacht zurück

Das dänische Unternehmen Danaeg hat bestimmte in Norddeutschland vermarktete Eierchargen zurückgerufen. Vom Verzehr der betroffenen Eier werde dringend abgeraten, teilte die Firma am Samstag mit. Im Rahmen einer Qualitätskontrolle habe sich ein Verdacht auf Salmonellen ergeben. Betroffen seien die Produkte „DANÆG Große Freiheit 6 Stck“ (EAN 5701105522668), „DANÆG Frei 10 Stck“ (EAN 5701105526154) sowie „DANÆG Galina Freilandeier 6 Stck“ (EAN 5701105526925). Die Eier seien mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.11.2021, 03.11.2021, 05.11.2021, 08.11.2021, 10.11.2021, 11.11.2021, 12.11.2021. oder 15.11.2021 und der Printnummer 1DK081131 gekennzeichnet. Wo genau die Eier in Norddeutschland verkauft wurden, wurde nicht mitgeteilt.

Eine Salmonellen-Erkrankung kann mit Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen sowie Fieber einhergehen. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwere Krankheitsverläufe entwickeln.

In den Läden seien die betroffenen Eier aus dem Verkauf genommen worden, teilte das Unternehmen weiter mit. Kunden können die Eier demnach gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons im Laden zurückgeben.

28. Oktober: Scherben im Glas – Rila Feinkost ruft „Oliven in Scheiben“ zurück

Wegen möglicher Glasscherben ruft der Hersteller Rila Feinkost-Importe GmbH Olivengläser der Marke Ibero zurück. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung angab, sei das Produkt „Grüne Hojiblanca Oliven in Scheiben“ mit einer Füllmenge von 230 Gramm betroffen. Es sei deutschlandweit in den Handel…