Ballon d’Or: Lewandowski oder Messi? Die Hintergründe zum Wirbel um Leaks

Zuletzt tauchten Leaks auf, die angeblich bereits das Ergebnis des Ballon d’Or 2021 zeigen sollen. Aber was steckt wirklich dahinter?

Gewinnt Robert Lewandowski den Ballon d’Or – oder doch Lionel Messi? Geleakte Listen des angeblichen Abstimmungsergebnisses haben zuletzt für Wirbel gesorgt. Was steckt dahinter?

Die von der französischen Sportzeitung France Football veranstaltete Ehrung wird am 29. November in Paris stattfinden. Doch schon jetzt kursierte das angebliche Ergebnis der Abstimmung von internationalen Fachjournalisten im Internet.

Anfang der Woche tauchte bei Twitter ein verwackeltes Foto einer auf den 25. Oktober datierten Liste auf, die von Bayern-Star Lewandowski auf Platz eins angeführt wurde. Die angegebene Zahl von 627 hinter seinem Namen stand dabei mutmaßlich für seine erreichten Stimmen. Auf Platz 2 lag demnach Lionel Messi, allerdings war auf dem Bild nicht zu erkennen, wie viele Stimmen der Argentinier errungen haben soll.

Die Herkunft dieses Zettels ist unklar. Schon in der Vergangenheit tauchten immer wieder solche Leaks des vermeintlichen Ergebnisses im Vorfeld der Ehrung auf, zumeist handelte es sich dabei um Fakes. Auch in diesem Fall bestehen Zweifel am Wahrheitsgehalt der Liste.

Lewandowski oder Messi? Wirbel um Ballon-d’Or-Leak

Gleiches gilt auch für einen neuen Leak, den GiveMeSport via Twitter verbreitete. Unter Berufung auf „Berichte von France Football“ soll demnach Messi die Abstimmung mit 645 Punkten vor Lewandowski mit 431 Punkten und Karim Benzema (483) gewonnen haben.

Das Problem: Diese Berichte von France Football gab es nicht. Die französische Sportzeitung dürfte wenig Interesse daran haben, dass das Ergebnis der von ihr…