Koalitionsverhandlungen
Habeck oder Lindner? Posten-Streit um künftigen Finanzminister kündigt sich an

Robert Habeck (li.) oder Christian Lindner? Um die Besetzung des Finanzministerpostens droht der erste Konflikt unter den Ampel-Parteien.

© John MacDougall / AFP

In der neuen Wochen sollen die Koalitionsverhandlungen beginnen. Bisher liefen die Gespräche zwischen den Ampel-Parteien erstaunlich harmonisch. Nun deutet sich ein erster Konflikt an. Es geht um den Posten des Finanzministers.

SPD und Grüne haben bereits zugestimmt. die FDP folgt voraussichtlich an diesem Montag. Noch in dieser Woche könnten die Ampel-Parteien die Ende vergangener Woche angekündigten konkreten Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Erstmals drohten am Sonntag die bisher außergewöhnlich harmonischen verlaufenen Gespräche zwischen den drei Parteien überschattet zu werden. Dabei geht es um eine Personalfrage, die schon lange schwelt: Wer soll in der kommenden Regierung Finanzminister werden? FDP-Chef Christian Lindner oder Grünen-Vorsitzender Robert Habeck? Vertreter beider Parteien bemühten sich am Sonntag, die Debatte gleich wieder einzufangen.

So erteilte der Generalsekretär der FDP, Volker Wissing, einer Debatte über den künftigen Finanzminister am Sonntag eine Absage. „Ressortfragen stellen sich für uns derzeit überhaupt nicht“, sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland in einer Vorab-Meldung. „Solche Dinge klären wir am Ende erfolgreicher Koalitionsverhandlungen.“ Zurzeit seien ausschließlich inhaltliche Fragen relevant.

Kubicki und Buschmann für Christian Lindner

Zuvor hatten sich allerdings einige Parteifreunde Wissings offensiver geäußert. Sowohl der FDP-Vize Wolfgang Kubicki als auch der parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Marco Buschmann, waren vorgeprescht. Sie erklärten wenig überraschend, dass sie ihren eigenen Parteichef…