„Der Mann wurde gefasst“, sagte der lokale Polizeichef Oyvind Aas vor Journalisten. „Anhand der Informationen, die uns vorliegen, gehen wir davon aus, dass diese Person die Taten alleine durchgeführt hat.“ Mehrere Menschen seien verletzt und mehrere getötet worden, sagte Aas, ohne auf Nachfragen nach der konkreten Zahl einzugehen.

Die Attacken hätten über eine „weite Fläche“ verteilt stattgefunden. Kongsberg ist eine 28.000-Einwohner-Stadt im Südwesten des Landes, unweit der Hauptstadt Oslo. Nach Angaben des norwegischen Innenministeriums beobachtet die zuständige Ministerin Monica Maeland die Lage.

ehl/gri (rtr, dpa, afp)