US-Navy
Ein Cent pro Stück – US-Flugzeugträger im Angebot

Am 08. August durften ehemalige Besatzungmitglieder die John F. Kennedy CVN 79 ein letztes Mal besuchen.

© Senior Chief Petty Officer Jayme Pastoric, U.S. Navy / Commons

von Gernot Kramper
09.10.2021, 20:51 Uhr

Die US-Navy hat gleich zwei alte Flugzeugträger auf einmal verkauft und ganze zwei Cent für das Paar erlöst. Die beiden Träger der Kitty-Hawk-Klasse sollen in Texas abgewrackt werden.

Die US-Navy hat zwei riesige Flugzeugträger verkauft, die USS Kitty Hawk und die USS John F. Kennedy. Beide wurden zu Beginn der 1960er-Jahre gebaut und zählen zur Kitty-Hawk-Klasse. Sie sind über 320 Meter lang und verdrängen 72.000 Tonnen, die Besatzung betrug über 3000 Mann. Beide Träger wurden schon vor Langem aus dem Dienst genommen, nun wurde über ihr weiteres Schicksal entschieden: Beide Träger werden abgewrackt. Der Preis von einem Cent, den ein Abwrackunternehmen aus Texas entrichtet, ist allerdings denkbar gering – angesichts der Menge an Altmetall. Doch es soll sich auch verstrahltes Material an Bord befinden. Allerdings waren beide Träger noch nicht mit Atomreaktoren ausgerüstet und wurden noch von Öl angetrieben.

US-Navy

Fotostrecke zehn Bilder – US-Flugzeugträger für nur einen Cent

10
Bilder

08.10.2021

Ende in Texas

Beide Schiffe werden nach Texas gebracht, die Kitty Hawk wird dafür vermutlich ein letztes Mal um Kap Horn herumgeschleppt. Ein Zeitplan existiert aber nicht. Dass die Schiffe verschrottet werden, ist seit 2017 bekannt. Damals war die Nachricht für die ehemaligen Besatzungsmitglieder ein Schock. Sie hatten gehofft, dass den Trägern der Schrottplatz erspart bleibt. Sie setzten sich für ein Weiterleben als Museumsschiff ein. Flugzeugträger sind für das Lagern in der Reserveflotte weniger geeignet als andere Schiffe. Einen Versorger…