DFB-Team: HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandes im Training der Nationalelf

Daniel Heuer Fernandes HSV Germany training

© TW,@dfb_team

Das DFB-Team konnte sich vor der WM-Quali über einen überraschenden Gast freuen. HSV-Keeper Heuer Fernandes half im Training der Nationalelf aus.

Die deutsche Nationalmannschaft hat nach dem 2:1-Erfolg gegen Rumänien überraschenden Zuwachs bekommen. Torhüter Daniel Heuer Fernandes vom Zweitligisten Hamburger SV war am Samstagvormittag zu Gast im Training des DFB-Teams.

Der 28-Jährige vertrat den angeschlagenen Manuel Neuer (Adduktorenprobleme) sowie Marc-Andre ter Stegen, der nach seinem Einsatz in der WM-Qualifikation nicht am Training teilnahm. Heuer Fernandes hatte es dabei nicht weit, denn das Team von Hansi Flick trainierte auf dem Klubgelände des HSV.

„Schnell und unkompliziert“ – DFB-Torwarttrainer erklärt überraschenden Trainingsgast

„Für eine professionelle Vorbereitung auf das Spiel gegen Nordmazedonien am Montag ist es wichtig, dass wir neben Bernd (Leno, d. Red.), der gestern nicht gespielt hat, einen weiteren Torhüter zur Verfügung haben“, erklärte Torwarttrainer Andres Kronenberg den überraschenden Gast.

Er führte aus: „Dank des guten Austauschs mit den Verantwortlichen des HSV, der auch über unseren U 21-Torwarttrainer Klaus Thomforde zustande kommt, haben wir schnell und unkompliziert eine gute Lösung gefunden. So stellen wir uns die Zusammenarbeit zwischen Nationalmannschaft und Verein vor.“

Nach frühem Rückstand feierte die DFB-Elf am Freitagabend in Hamburg ihren vierten Sieg im vierten Spiel unter Bundestrainer Flick. Am Montag könnte das Team in Skopje gegen Nordmazedonien den nächsten Schritt in Richtung WM in Katar machen.

Goal

#Themen