Eine gute Ausbildung, nötige Zusatzqualifikationen, natürlich überdurchschnittlich gute Arbeitsergebnisse – und schon läuft die Karriere? Leider nein, immer noch dümpeln Mitarbeiter in ihren Unternehmen vor sich hin, obwohl sie längst den nächsten Karriereschritt hätten machen wollen. 

Doch Angestellte können mehr tun, um die eigene Karriere anzuschieben. Wer sich ein Netzwerk aufbaut und Kontakt auch zu Kollegen hält, die das Unternehmen längst verlassen haben, erhöht die Möglichkeit, in einer anderen Firma durchzustarten. Zusätzliche Aufgaben qualifizieren Mitarbeiter. Und wer nicht nur den eigenen Kollegen, sondern sogar dem Chef unter die Arme greift, macht sich nicht nur unentbehrlich, sondern kommt der Beförderung deutlich näher.

kg