Erfolgsreihe vor dem Aus
EA Sports deutet Ende der Zusammenarbeit mit FIFA an

Der wohl letzte Teil der erfolgreichen Gaming-Reihe „FIFA“ erschien am 1. Oktober für alle Spielekonsolen (Symbolbild)

© Jakub Porzycki / Picture Alliance

von Julian Schmelmer
08.10.2021, 16:43 Uhr

Die FIFA-Titel zählen seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Videospielen überhaupt. Vor wenigen Wochen erschien mit FIFA 22 der neueste Teil der Serie. Nun deutet sich an: Es könnte der letzte seiner Art gewesen sein.

Alle Jahre wieder erscheint mit „FIFA“ ein neuer Teil der weltweit größten und am häufigsten verkauften Gaming-Sportsimulation. Erst kürzlich, am 1. Oktober, wurde der neueste Titel „FIFA 22“ veröffentlicht. Innerhalb einer Woche katapultierte sich das Game von Electronic Arts an die Spitze der Plattform-Charts von Microsofts XBox und Sonys Playstation. Laut dem Marktforschungsunternehmen GFK Entertainment war es der „mit Abstand erfolgreichste Games-Start des bisherigen Jahres“.

FIFA 22 wohl letzter Titel der Erfolgsreihe

Im Trubel um die neuen Hypermotion-Features und Online-Modi von „FIFA 22“ kristallisiert sich nun heraus, dass es wohl der letzte Titel in der traditionellen Reihe sein wird. In einer Pressemitteilung bestätigte EA Sports, dass der im Mai 2013 geschlossene Vertrag zwischen dem Spielentwickler und dem Fußball-Weltverband FIFA Ende 2022 ausläuft. Die beiden Partner vereint eine langjährige Kooperation, die bis ins Jahr 1993 zurückreicht.  

Dennoch scheint zumindest zum jetzigen Zeitpunkt klar, dass die Zeichen keinesfalls auf eine Verlängerung hindeuten. Dem Branchenmagazin Golem zufolge könnten überzogene Forderungen der Funktionäre ein Grund für das Aus sein. Eventuell will sich der Spieleentwickler künftig auch einfach anders positionieren. EAs Geschäftsführer Cam Weber wird nicht entgangen sein, dass die höchst…