Börse in Frankfurt
Dax wagt neuen Anlauf über 15.000 Punkte

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

© dpa-infocom GmbH

Dank positiver Vorgaben der Wall Street hat der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag zu einer Erholung angesetzt. Der Dax notierte im frühen Geschäft 1,15 Prozent höher bei 15.146,17 Punkten.

Dank positiver Vorgaben der Wall Street hat der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag zu einer Erholung angesetzt. Der Dax notierte im frühen Geschäft 1,15 Prozent höher bei 15.146,17 Punkten.

Am Mittwoch hatte der Dax unter der zuletzt umkämpften Marke von 15.000 Punkten geschlossen. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte gewann am Donnerstag 0,79 Prozent auf 33.557,53 Zähler. Für den EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone ging es um rund 1,3 Prozent aufwärts.

«Jetzt wird es spannend zu sehen, ob weitere Kursgewinne nachhaltig sind und das Fundament für eine Weihnachtsrally legen oder ob Kursgewinne sofort wieder als Verkaufsgelegenheit betrachtet werden», bemerkte Marktexperte Thomas Altmann von QC Partners.

Die Erholung an der Wall Street folgte auf ein Angebot der Republikaner, die Verlängerung der US-Schuldenobergrenze bis Dezember nicht blockieren zu wollen. Zuvor hatte Finanzministerin Janet Yellen erneut vor einer möglichen Finanzkrise und einer potenziellen Rezession gewarnt, sollte die US-Regierung erstmals ihre Schulden nicht bedienen können.

Unterstützung liefert auch die entspanntere Lage am Ölmarkt, nachdem Russlands Präsident Wladimir Putin sich für eine Prüfung einer möglichen Erhöhung des Gas-Angebots für die EU ausgesprochen hatte. Ferner mache das geplante Online-Treffen zwischen US-Präsident Joe Biden und Chinas Staatschef Xi Jinping Hoffnung auf bessere Handelsbeziehungen zwischen den beiden wirtschaftlichen Großmächten,…